lebt als habilitierte Tanz- und Theaterwissenschaftlerin in Berlin und leitet am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin (HZT) seit 2015 das DFG-Forschungsprojekt Transgressionen. Energetisierung von Körper und Szene. Sie ist assoziierte Wissenschaftlerin am Graduiertenkolleg „Das Wissen der Künste“ an der Universität der Künste Berlin (UdK). Habilitiert im Fach Theaterwissenschaft an der Universität Leipzig mit der Studie Wissenskultur Tanz: Der choreographierte Körper im Theater (2011) hatte sie mehrere Vertretungsprofessuren für Performance Studies, Theater- und Tanzwissenschaft inne. Promotion (summa cum laude) 1998 an der Humboldt Universität im Fach Kulturwissenschaft mit der Arbeit Merce Cunningham und der Moderne Tanz. Neben ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit ist sie ausgebildete Tanzpädagogin und als Tanzdramaturgin tätig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok